Abholzeiten

Da die Arbeitsgemeinschaften in der Regel erst nach Ende der Lernzeit beginnen, ist der zeitliche Rahmen v.a. für die Kinder der Stufe 3/4 oft eher eng. Daher, und auch, um Konstanz und Ruhe in der Lernzeit zu bewahren, besteht eine Betreuungs-Kernzeit bis 15.15 Uhr:

  •  Abholungen vor 15.15 Uhr sind nur im besonderen Ausnahmefall möglich. Sie sollten in keinem Fall während der Lernzeit und im Falle einer AG-Teilnahme nicht während der AG erfolgen. Die Schulneulinge (1. Schuljahr) können bis zu den Herbstferien früher abgeholt werden (Eingewöhnungszeit). Auch hier sollte die Abholung jedoch nicht während der Lernzeit erfolgen.
  • Abholungen zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr sollten im Falle einer AG-Teilnahme in Band II nicht vorkommen.
  • Abholungen zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr müssen bei der OGS gesondert angemeldet werden. Eine Randstunden-Betreuung bis 17.00 Uhr ist nur mit einem berufsbedingten Nachweiß des Arbeitgebers möglich.

In den letzten drei Wochen der Sommerferien und in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt die OGS grundsätzlich geschlossen. In der restlichen Ferienzeit und an Brückentagen ist die OGS geöffnet. Allerdings muss das jeweilige Kind für diese Zeiten schriftlich angemeldet werden, wenn hier eine Betreuung erwünscht ist.