Lernzeit und Lernplaner

Da die OGS-Kinder ihre Hausaufgaben in erster Linie in der Schule machen, sprechen wir hier nicht mehr von Hausaufgaben, sondern von Aufgaben für die Lernzeit. Die Lernzeit in der Eingangsstufe 1/2 umfasst ca. 30 Minuten, die Lernzeit in der Stufe 3/4 umfasst bis zu 60 Minuten konzentrierten Arbeitens. In der Lernzeit arbeiten die Kinder in der Regel an ihren individuellen Aufgaben. Es kann allerdings auch sein, dass sie z.B. ein Projekt aus dem Vormittag weiterführen oder eine gezielte Einzel- oder Kleingruppenförderung durch die Lehrerin erhalten. Beginn und Ende der Lernzeit sind für alle Kinder verbindlich, d.h., wer seine Lernzeit-Aufgaben vor Ende der Lernzeit beendet, verlässt nicht den Raum, sondern beschäftigt sich leise mit Lesen, mit anderen Aufgaben seines individuellen Lerngangs oder mit Aufgaben aus der der Freiarbeit.

Am Ende der Lernzeit vermerkt die pädagogische Fachkraft oder die Lehrerin im so genannten Lernplaner eines jeden Kindes, ob das Kind die Lernzeit effektiv genutzt hat. Der Lernplaner ist ein orangenes A4-Heft, das jedes Kind der Bodelschwingh-Schule jeden Tag mit sich führen muss. Als standardisiertes „Hausaufgaben- und Mitteilungsheft“ schafft es Transparenz und ermöglicht einen schnellen Austausch zwischen Elternhaus und Schule.