Schwimmcup

Die besten Schwimmer und Schwimmerinnen der Bodelschwingh-Schule gingen auch dieses Jahr wieder an den Start beim alljährlichen “Hürther Schwimmcup”. Unter dem Teamnamen “Bo-Delfine” gaben alle ihr Bestes. In insgesamt fünf verschiedenen Disziplinen traten die Teams der Hürther Grundschulen gegeneinander an: Sechs-Minuten-Dauerschwimmen, Sprintstaffel, Balltransportstaffel, T-Shirt-Wettschwimmen und Tauchen. Leider hat es dieses Mal nur für den 8.Platz gereicht.

Auf der Homepage www.schwimm-cup.de findest Du weitere Informationen und Bilder!

Veröffentlicht unter News

Zauberflöte

Am 29.11.2012 besuchten uns zwei Darsteller der Kinderoper “Papageno” aus Wien. Sie erzählten uns viel über Mozart und sangen bekannte Melodien von ihm.

Einige Kinder hatten sich bereiterklärt, in der bevorstehenden Aufführung der Zauberflöte eine Rolle zu übernehmen und lernten fleißig Texte auswendig. Aufgeregt warteten sie auf ihren Einsatz.

Und dann war es endlich soweit: Der Dirigent gab den Takt an und die drei Hofdamen erschienen und retteten den in Ohnmacht gefallenen Prinzen Tamino, indem sie die Schlange töteten. Der Prinz bewunderte das Bild der wunderschönen Pamina. Papageno spielte auf seinem Glockenspiel und ließ die Sklaven tanzen und singen. Am Ende gingen Pamina und Tamino gemeinsam durch Feuer und Wasser. Welch ein Finale!

Veröffentlicht unter News

Adventskalender zum Knobeln

Liebe Kinder,

ab dem 1.Dezember 2012 findest Du auf der Homepage www.mathe-kaenguru.de einen tollen kostenlosen Adventskalender. Jeden Tag kannst Du dort bis zum 24.Dezember weihnachtliche Knobelaufgaben lösen.

Es gibt einen Känguru-Adventskalender mini für die Klassen 1/2 und einen Känguru-Adventskalender maxi für die Klassen 3/4.

Ein kleiner Hinweis für alle 3/4er: Am 11. April 2013 findet auch wieder der große Känguru-Wettbewerb statt. Der Adventskalender bietet Dir eine tolle Gelegenheit zum Üben!

Protestaktion

Am 30.Oktober 2012 erinnerten über hundert Schüler und Eltern an die Versprechungen zur Sanierung und Umgestaltung unseres Schulhofes. Auch die Presse berichtete:

Eltern wehren sich!

Seit einer Woche findet in unserer Schule das Gewaltfrei Lernen Training für alle Schülerinnen und Schüler statt. Aber auch die Eltern lernen sich zu wehren. Am 29.Oktober fand ein Informationsabend für interessierte Eltern statt, bei welchem auch die Eltern u.a. verschiedene Befreiungsgriffe erlernten.

 

 

Hürther Lesefreunde zu Besuch

Galerie

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Am 29. Oktober 2012 besuchten die Hürther Lesefreunde die Erstklässler der Bodelschwingh-Schule. Unsere I-Dötzchen erhielten Lesetüten, in denen viele nützliche Dinge, die man im Schulalltag brauchen kann, enthalten waren: ein Buch, ein Büchereiausweis, Jojo, Gummibärchen, Bleistift… Vielen Dank an die Hürther Lesefreunde!!!

Fingerskateboard-Meisterschaft

Seit letzer Woche findet jeden Freitag das große Üben für die Fingerboard-Meisterschaft an unserer Schule statt. Viele begeisterte Schülerinnen und Schüler bringen ihre Fingerskateboards mit und üben an extra aufgestellten Rampen und anderen Hinternissen.

Am 21. September wird es dann ernst. Mit Jury und einem besonderen Parcour werden die Meister der Fingerskateboards bestimmt. Wir sind gespannt!

IMG_2086.JPG

IMG_2083.JPG

IMG_2082.JPG

IMG_2099.JPG

IMG_2096.JPG

Die Bodel-Kids besuchen den Bürgermeister

Am Freitag, dem 29.06.2012 sind wir mit einem Teil des Schülerparlamentes zum Bürgermeister, Herrn Boecker, gegangen.

Wir haben Herrn Boecker in seinem Besprechungszimmer im Bürgerhaus der Stadt Hürth getroffen.

Zunächst haben wir Herrn Boecker erklärt, wer wir eigentlich sind, nämlich die Vertreterinnen und Vertreter der Klassen aus der Bodelschwingh-Schule und haben ihm unser Anliegen vorgestellt. Da wir es schade finden, dass für unseren Schulhof nicht mehr genug Geld da ist, haben wir Herrn Boecker unsere Enttäuschung darüber mitgeteilt. Er konnte das verstehen, aber er machte auch deutlich, dass die Wasserleitungen unbedingt gemacht werden müssen und die Stadt Hürth für beides einfach zu wenig Geld hat. Somit sagte er uns leider, dass es diesen Sommer zu keinen Bauarbeiten für einen neuen Schulhof, so wie wir ihn vorgestellt bekommen haben, kommen wird. Er wird aber versuchen, das benötigte Geld für den nächsten Sommer aus dem Haushalt der Stadt Hürth zu bekommen, um dann die Wasserleitungen und den neuen Schulhof bauen zu lassen. Wir haben Herrn Boecker deutlich gemacht, dass uns ein neuer Schulhof sehr wichtig ist und dass wir auch weiter dafür arbeiten und mithelfen würden. Wir haben Herrn Boecker unsere Lösungsvorschläge aus dem Schülerparlament vorgestellt:

·         Einen Spendenlauf

·         Einen Flohmarkt, bei dem wir unsere alten Spielsachen verkaufen können

·         Jede Klasse kauft einen eigenen Baum und übernimmt eine Patenschaft für diesen

·         Einen Spendenaufruf

Herr Boecker fand unsere Ideen super und lobte uns für unser Engagement. Wir werden ihm für die weitere Planung im nächsten Schuljahr mitteilen, was wir durch unsere Aktionen ungefähr einnehmen können, so dass er dies an die betreffende Stelle bei der Stadt weitergeben kann.

Außerdem stellten wir Herrn Boecker vor, was uns an dem neuen Schulhof so wichtig ist. Wir wollen endlich wieder mehr Grün auf unserem Schulhof:

·         mehr Bäume für schattige Plätze im Sommer

·         mehr Sitzgelegenheiten

·         einen Wasserlauf mit Brücke

·         einen Garten

·         ein grünes Klassenzimmer, um auch mal draußen Unterricht zu machen

·         einen Auffangzaun für das Fußballfeld, damit der Ball nicht ständig verloren geht

·         einen Buchentunnel zum Verstecken und

·         einen Kletterfelsen

 Wir haben uns im Schülerparlament aber auch Gedanken darüber gemacht, worauf wir vielleicht verzichten könnten und haben auch dies Herrn Boecker mitgeteilt, so z. B. auf eine Stehwippe, Naturstufen an der Turnhalle und die Mosaikschlange. Herr Boecker wird unsere Wünsche dem Planungsbüro mitteilen und fand es ganz wichtig, dass diese Wünsche berücksichtigt werden, denn es soll ja ein Schulhof für uns Kinder werden. Wir hoffen sehr, dass Herr Boecker für unseren neuen Schulhof im Haushaltausschuss kämpft und er im nächsten Sommer so verwirklicht wird, wie wir ihn uns alle wünschen. Wir als Schülerparlament werden weiterhin dafür arbeiten und euch davon berichten.

DSCN1462.JPG

DSCN1460.JPG

DSCN1455.JPG

DSCN1456.JPG