Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Bodelschwingh-Schule

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe, dass sich u.a. als Bindeglied zwischen Schule, Erziehungsberechtigten und dem erweiterten Angebot von Jugendhilfe versteht.
Sie arbeitet auf einer gleichberechtigten, partnerschaftlichen Ebene mit Lehrenden und Schulleitung zusammen, um SchülerInnen bedarfsorientiert in ihrer individuellen, sozialen- und schulischen Entwicklung zu fördern. Dies erfolgt u.a. in Form von Beratung bei Schul- und Lernschwierigkeiten, Beratung bei persönlichen Problemlagen, sowie in Sozialer Gruppen- und Einzelarbeit.
Ein weiterer Schwerpunkt der Schulsozialarbeit ist die Unterstützung von Erziehungsberechtigten in Form von Beratung. Themenschwerpunkte sind hier beispielsweise Beziehungsgestaltung zum Kind, Erziehungsfragen- und Situationen, Unterstützung in Krisensituationen, sowie die Erklärung und Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT). Eine Berechtigung zur Beantragung liegt bei Ihnen vor, wenn Sie EmpfängerIn von Transferleistungen (ALG II) und Wohngeld sind.

Seit Februar 2018 bin ich in diesem Kontext an der Bodelschwingh-Schule tätig. Gerne können Sie mich über die u.a. Wege kontaktieren:

Mobil: 0160 – 98133082
E-Mail: bodelschwingh-schule@schulsozialarbeit-huerth.de

Donnerstag (ca. 08:00 – 16:00 Uhr) und Freitag (ca. 08:00 – 13:00 Uhr) stehe ich Ihnen nach Absprache zur Verfügung. Termine außerhalb dieses Zeitraumes können in Ausnahmefällen stattfinden.
Nach Absprache kann ein Treffen auch losgelöst vom Ort Schule bei Ihnen zu Hause im Rahmen eines Hausbesuches stattfinden.

Wenn Sie Fragen haben, so sind Sie herzlich eingeladen, persönlich auf mich zuzukommen oder per Mail bzw. Telefon Kontakt zu mir aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin Herrmann