Gewaltfrei Lernen

“Starker Stand”, “Bohrerblick” und “Stopp-Hand” – mit der Körperhaltung signalisieren, dass wir es ernst meinen oder einfach mal eine Beleidigung “abrutschen” lassen – auch das haben wir gelernt und geübt.

In den Wochen vor den Herbstferien fand wieder unser jährliches “Gewaltfrei Lernen”-Training statt. Hier konnten die Kinder ihre Körpersprache unter die Lupe nehmen und wurden professionell angeleitet, wie sie schwierigen Situationen auf dem Schulhof gewaltfrei entgegentreten können. Dazu gehören sowohl Befreiungsgriffe aus der Selbstverteidigung, die “Elefantenhaut” bei Beleidigungen und natürlich die “Stopp-Regel”. In zwei Doppelstunden haben die Kids sehr aufmerksam geübt und bei gemeinsamen Spielen den respektvollen Umgang Miteinander trainiert.

Zum Abschluss fand in diesem Jahr erstmalig auch ein Eltern-Kind-Training statt, zu dem alle Eltern herzlich eingeladen waren. Viele Eltern sind der Einladung gefolgt und haben gemeinsam mit ihren Kindern an einem Nachmittag selbst erleben und ausprobieren können, was ihre Kids in der Schule zuvor gelernt hatten…