Kids Cup 2018

Die Bodelschwingh-Schule spielt Fußball

Passend zur WM in Russland fand dieses Jahr wieder der Kidscup für die Hürther Grundschulen statt. Um der WM noch ein Stückchen näher zu rücken, sollten sich die Schulen ein Land überlegen, dass sie während des Turniers vertreten wollten. Die Bodelschwingh-Schule ging als Portugal ins Rennen. Die Kinder konnten schon während der ordentlichen Vorbereitungsphase, in der eigenen Turnhalle oder im Hürther Stadion, da noch zufällige, Zuschauer begeistern. Der Elan und der Spaß an dieser Sportart war den Jungen und Mädchen immer anzumerken. Ein Trainingsspiel zwischen den „kleinen“ Jungs und der Mädchenmannschaft zeigte deutlich, dass da Potential in den Mannschaften steckt. Auch die Schusskraft der „Großen“ war nicht zu verkennen. Mit also drei Mannschaften trat Portugal an und präsentierte sich in der ersten Spielrunde sehr vorteilhaft: Alle Spiele wurden gewonnen. Dieses Glück blieb leider nicht dauerhaft bestehen. Die Fans feierten ihre Mannschaften kräftig an und es wurden zwischendurch neue Anfeuerungslieder erfunden. Die Spielerinnen und Spieler forderten sich gegenseitig zu Bestleistungen heraus. Am Ende waren alle ein wenig ausgelaugt, aber glücklich über den tollen sonnigen Tag und die Ergebnisse. Besonders spannend war das Finale der „Kleinen“. Es musste durch ein Elfmeterschießen entschieden werden, wer nun der Sieger wird. Trotz einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters konnten die Portugiesen leider nur den zweiten Platz erreichen. Der Jubel und die Freude über diesen Platz waren jedoch ungebrochen. Wir dürfen gespannt sein, welche Kinder in den nächsten Jahren in den blauen und orangenen Outfits die Bodelschwingh-Schule vertreten.

Beitrag von Ann-Christin Eckgold