Schulversammlung

 

 

 

 

Am Freitag, 23.11.2018, hielten wir unsere erste große Schulversammlung in diesem Schuljahr ab. Mehrere Ehrungen, Geheimnisse und Überraschungen standen auf dem Programm. Zunächst stellte sich das neue Schülerparlament vor und informierte über seine bisherige Arbeit. Dabei wurden alle Kinder der Schule nochmal an die Nutzung der STOPP-Regel erinnert. Dies haben wir direkt gemeinsam geübt…

Anschließend durften die Teilnehmer des Hürther Schul-Schwimm-Cups auf die Bühne. Sie hatten alle dicht gehalten und eröffneten uns erst jetzt, dass das Bodelschwingh-Team den 2. Platz – und damit einen dicken Pokal gewonnen hat! Was eine Überraschung, herzlichen Glückwunsch!! Danach gab es eine weitere Ehrung. So durfte sich Glenn über riesengroßen Applaus aller Kinder und über ein kleines Geschenk von der Schule anlässlich seines tollen Schulschach-Erfolgs freuen. Auch dir herzlichen Glückwunsch, Glenn!

 

 

 

 

 

Zuletzt bat Frau Adamy Tom nach vorne und er bekam die ehrenvolle Aufgabe, zu enthüllen, was die ganze Zeit auf der Bühne unter einem großen blauen Tuch versteckt gehalten war. Tom hatte der Kreissparkasse einen Brief geschrieben und im Namen der Eisbärklasse freundlich gefragt, ob die Klasse den großen Stofftier-Eisbär aus der Weltkindersparwoche geschenkt bekommen könnte. Zur großen Überraschung aller brachten zwei Mitarbeiter der Kreissparkasse Alt-Hürth „Mats“ den Eisbär tatsächlich in der Schule vorbei und versteckten ihn auf der Bühne. Mit großer Freude und strahlenden Augen lüftete Tom das Geheimnis und trug das Riesenstofftier stolz zu seiner Klasse. Inzwischen hat Mats einen Ehrenplatz im Klassenraum bekommen.

Herzlichen Dank an die Kreissparkasse!

Schulanfänger Schuljahr 2019/2020

Wenn Sie Interesse an der Bodelschwingh Schule haben und im Schuljahr 2019/2020 einschulen möchten, sind folgende Termine wichtig für Sie:

Sie sind herzlich eingeladen an diesen Tagen vorbeizuschauen. Wir freuen uns über Ihren Besuch! Die Termine für die Schulanmeldung finden Sie hier.

Schulfest

Im Anschluss an die Projektwoche fand am Samstag, den 23.06.2018 das große Schulfest statt. Unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ präsentierten alle Gruppen ihre Arbeit aus der Projektwoche und leiteten zu ihrem Thema passende Spiele, Bastel- sowie Bewegungsangebote an. Gemeinsam starteten alle Kinder, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter der OGS in den ereignisreichen Tag auf dem Schulhof mit unserem neuen Bodelschwingh-Lied. Jonas Happel, ein ehemaliger Referendar unserer Schule, schrieb diesen Song im Vorfeld der Projektwoche für uns – wir sind ganz begeistert! Danke Jonas! Anschließend eröffnete – ein zugegebenermaßen verkleideter Schauspieler – Alexander von Humboldt das Schulfest und führte uns in die Welt der Forschung mit einem Überblick über die Angebote der Projektgruppen. Auch eine Tombola, für die viele Eltern im Vorfeld Sachspenden geleistet hatten, erfreute sich großer Beliebtheit. Vor allem die FC-Tickets waren heiß begehrt 😉 Unser Förderverein stemmte den Bier- und Getränkestand, das Buffet war innerhalb kürzester Zeit geplündert, es wurde gegrillt, gespielt, gemalt und „geklönt“. Dazu gab es noch ein kleines Rahmenprogramm, u. A. mit einer Modenschau, bei der kleine Models aus der Igel- und Delfinklasse ihre spektakulären Eigenkreationen aus Müll auf dem Laufsteg zum Besten gaben. Das Wetter hielt stand und so konnten wir bis in den Nachmittag hinein gemeinsam einen schönen Tag verbringen.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Eltern, an Herrn Eßer und vor allem an unseren Förderverein für die tatkräftige und finanzielle Unterstützung!

Kids Cup 2018

Die Bodelschwingh-Schule spielt Fußball

Passend zur WM in Russland fand dieses Jahr wieder der Kidscup für die Hürther Grundschulen statt. Um der WM noch ein Stückchen näher zu rücken, sollten sich die Schulen ein Land überlegen, dass sie während des Turniers vertreten wollten. Die Bodelschwingh-Schule ging als Portugal ins Rennen. Die Kinder konnten schon während der ordentlichen Vorbereitungsphase, in der eigenen Turnhalle oder im Hürther Stadion, da noch zufällige, Zuschauer begeistern. Der Elan und der Spaß an dieser Sportart war den Jungen und Mädchen immer anzumerken. Ein Trainingsspiel zwischen den „kleinen“ Jungs und der Mädchenmannschaft zeigte deutlich, dass da Potential in den Mannschaften steckt. Auch die Schusskraft der „Großen“ war nicht zu verkennen. Mit also drei Mannschaften trat Portugal an und präsentierte sich in der ersten Spielrunde sehr vorteilhaft: Alle Spiele wurden gewonnen. Dieses Glück blieb leider nicht dauerhaft bestehen. Die Fans feierten ihre Mannschaften kräftig an und es wurden zwischendurch neue Anfeuerungslieder erfunden. Die Spielerinnen und Spieler forderten sich gegenseitig zu Bestleistungen heraus. Am Ende waren alle ein wenig ausgelaugt, aber glücklich über den tollen sonnigen Tag und die Ergebnisse. Besonders spannend war das Finale der „Kleinen“. Es musste durch ein Elfmeterschießen entschieden werden, wer nun der Sieger wird. Trotz einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters konnten die Portugiesen leider nur den zweiten Platz erreichen. Der Jubel und die Freude über diesen Platz waren jedoch ungebrochen. Wir dürfen gespannt sein, welche Kinder in den nächsten Jahren in den blauen und orangenen Outfits die Bodelschwingh-Schule vertreten.

Beitrag von Ann-Christin Eckgold

Kölner Spielecircus im Haus

Kurz vor Sommerferienbeginn, am 10.07.2018, hatten wir noch einen Action-Tag bei uns im Haus. Mit Equipment im Gepäck, verwandelten die Profis vom Kölner Spielecircus die Turnhalle und einige Räume der Bodelschwingh-Schule unter dem Motto „Kids am Limit“ in kleine Arenen und leiteten die Kinder in verschiedenen Workshops an, sich mal im Team, mal alleine, unterschiedlichen Herausforderungen zu stellen. „Rope Skipping, Feuertricks, Minitrampolin, Bühnenkampf, Breakdance, Parkour, Body Percussion, Team-Challenge und Flash-Cup“ erwarteten uns – und die Erwartungen wurden voll erfüllt! Alle Kinder waren mit großer Begeisterung dabei.

Projektwoche – Der Natur auf der Spur

 

In der Woche vom 18.-22.06.2018 beschäftigten sich die Bodelschwingh-Kids innerhalb einer Projektwoche mit verschiedensten Themen der Natur. Bienen, Steine, Müll, Papier, Kräuter und Bewegung in der Natur konnten intensiv und mit allen Sinnen bearbeitet werden. Es wurde experimentiert, geforscht, präsentiert, gemalt, gebaut, gebastelt und natürlich standen auch spannende Ausflüge auf dem Programm. Der naheliegende Wald bot die Möglichkeit die Natur hautnah zu erleben, die Kaninchen und Drachen besuchten das Papiermuseum, Maulwürfe und Pinguine sammelten und sortierten am Otto-Maigler-See Steine und zum Thema Bienen durften die Tiger sowie Elefanten Einblicke in die Arbeit eines Imkers bekommen.

Auch auf unserem naturnah gestalteten Schulhof und im Kinderatelier war in dieser Woche besonders viel los. Vor allem im Schulgarten mit Gemüsebeeten, Kräuterspirale und einem riiiiiiesigen Bienenhotel waren zahlreiche Kinder auf Entdeckungstour. Unser grünes Klassenzimmer hinter der Turnhalle lud bei dem tollen Wetter natürlich fast täglich ein, Unterrichtseinheiten an der frischen Luft durchzuführen.

   

 

Känguru Wettbewerb

Am Donnerstag, den 15.03.2018 fand der Känguru Wettbewerb statt. In mehr als 70 Ländern nahmen über 6 Millionen Kinder und Jugendliche der Klassen 3-13 am gleichen Tag daran teil. Auch an der Bodelschwingh-Schule rauchten die Köpfe von 35 Dritt- und Viertklässlern über den mathematischen Knobeleien. Die Kinder hatten 75 Minuten Zeit, die 24 Aufgaben zu lösen. In der Aula herrschte richtige „Klausur-Atmosphäre“ und die Anstrengung war förmlich spürbar. Es ist keine Schande, nicht alle Aufgaben lösen zu können – die schwierigsten Aufgaben sind absichtlich als große Herausforderung konzipiert – doch mit viel Biss haben einige Kids bis zur letzten Minute gegrübelt, gerechnet, gezeichnet und überlegt. Toll, dass ihr so viel Ausdauer gezeigt habt! Während meiner Aufsicht musste ich zwischendurch einmal schmunzeln, so hat mich diese Situation an Abiturprüfungen erinnert. 😉 Aber seht selbst …

P.S.: Die Auswertung des Wettbewerbs erfolgt zentral in Berlin und wir müssen uns nun gedulden – bis spätestens Ende Mai bekommen wir dann Post mit den Preisen und Urkunden. Ich bin gespannt!

  

Die Tigerklasse lernt das Vibraphon kennen

Das Vibraphon

Am 31.01.2018 kam Herr Strucken (Elias Onkel) zu uns. Er hat ein Vibraphon mitgebracht. Er hat uns erklärt, dass man einen Knopf drücken kann und es dann vibriert. Deswegen heißt es Vibraphon. Er hat uns ein paar Fragen zum Vibraphon gestellt und hat uns erklärt, dass man das Vibraphon früher aus hohlen Kürbissen gebaut hat. Dann durften wir alle auf dem Vibraphon spielen. Das hat Spaß gemacht.

Dann sind wir in die Pause gegangen.

ENDE

ANNA UND WILMA

Vibraphon von Anna und Wilma