Schulanfänger Schuljahr 2020/2021

Wenn Sie Interesse an der Bodelschwingh Schule haben und im Schuljahr 2020/2021 einschulen möchten, sind folgende Termine wichtig für Sie:

Sie sind herzlich eingeladen an diesen Tagen vorbeizuschauen. Wir freuen uns über Ihren Besuch! Die Termine für die Schulanmeldung finden Sie hier.

Bewegliche Ferientage 2019/2020

Der Terminplan für das Schuljahr 2019/2020 wird den Kindern ausgeteilt und auf der Homepage hochgeladen, sobald alle Termine für das neue Schuljahr feststehen. Vorab an dieser Stelle bereits die von der Schulkonferenz beschlossenen Termine für die beweglichen Ferientage im kommenden Schuljahr:

Fr, 21.02.2020 (Freitag nach Weiberfastnacht)

Mo, 24.02.2020 (Rosenmontag)

Fr, 22.05.2020 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)

Fr, 12.06.2020 (Freitag nach Fronleichnam)

Tanz in den Mai

Tanz in den Mai mit Domstürmer, Miljö & co

Ein Zirkuszelt auf dem Schulhof? „Das nutzen wir für den Tanz in den Mai“, dachte sich der Vorstand unseres Vereins der Freunde und Förderer der Bodelschwingh-Schule und öffnete die Manege für Eltern, Ehemalige, Freunde und alle Liebhaber „kölscher Musik“. Domstümer, Miljö, Rockemarieche, Pläsier und Palaver hatten ihr Kommen angekündigt und heizten dem Publikum so richtig ein! Die tolle Atmosphäre im Zirkuszelt wie auch der herrliche Frühlingsabend taten das Übrige dazu, dass eine ausgelassene Stimmung im und um das Zelt herum aufkam.
Neben dem Auftritt der Bläck Fööss vor genau vier Jahren war dies schon die zweite Veranstaltung dieser Art, die der Fördervereinsvorstand für die Schulgemeinschaft stemmte! Wer nicht da war, hat etwas verpasst! Aber keine Angst: Das nächste Fest ist schon in Planung – dank des engagierten Teams rund um den Vereinsvorsitzenden Herrn Daniel Link.

Bilder: https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/mein-blatt/wochenende/huerth/micky-stuermt-das-zirkuszelt–op-koelsche-art–in-den-mai-hineintanzen-32484422

Was ein Zirkus …!

MANEGE FREI …

… für den Circus Lollipop! In der Woche vom 29.04.19-03.05.19 hatten wir ordentlich Zirkus im Haus.. und der hat die Bodelschwingh-Schule gründlich auf den Kopf gestellt 🙂 Nachdem am Sonntag zuvor bereits mit Hilfe vieler Eltern ein RIIIIIESIGES Zirkuszelt auf dem Schulhof errichtet wurde, starteten wir am Montag in unsere ereignisreiche Projektwoche. Nach einer Vorführung der Trainer (und einiger Freiwilliger :D), durften sich die Kinder aussuchen, was sie die Woche über trainieren wollten. Am Wochenende gipfelte das freudige Treiben in spektakulären Zirkusvorstellungen für die Eltern und es hieß wieder: “Manege frei!” – aber diesmal für die Kinder.

Da hat wohl jemand Spaß??!! 😉 …

… und dieses Bild zeigte sich in dieser Woche überall! Wo ich mich während des Trainings mit der Kamera auch anschlich: strahlende Kinderaugen, fröhliches Gekicher und von allen Seiten aufgeregte Rufe: “Frau Schwarzmann, guck mal was wir machen!”.

Tja… und ich staunte nicht schlecht. Schon die Proben zu den Zirkusnummern zeigten, wie die Kinder über sich hinauswuchsen, als Clowns pointiert und selbstbewusst Texte vortrugen, lange Säbel so verzauberten, dass diese aussahen, als würden sie einen Kopf durchstechen, als Akrobaten und Alte Akrobaten ihre Körper verbogen und Pyramiden bauten oder mit Bällen und Ringen eine Jonglier-Choreographie einstudierten. Auch wenn hier und da dann doch mal ein Tränchen floss, fassten die Kinder wieder Mut, motivierten sich gegenseitig, überwanden ihre Angst und stellten sich der Herausforderung. Denn, wie wir von Anfang an gelernt haben, “WIR SIND EIN TEAM!”.

Dann baumelten da noch einige Kinder von der Decke. In 5 Meter Höhe, unter der Kuppel des Zirkuszeltes, turnten doch tatsächlich besonders Mutige am Trapez – mal alleine, mal zu zweit und mal im “Todessturz” mit verbundenen Augen:

 

 

 

 

Direkt nebenan, im hinteren Teil des Zirkuszeltes, roch es ab und an etwas merkwürdig. Feuer kann man nicht anfassen.. oder Flammen mit dem Mund löschen? Und ob!! Mutig, mutig.. die Feuerspucker!

 

Eine rundum gelungene Woche liegt hinter uns. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Herzlichen Dank an alle, die dies ermöglicht haben, an den Förderverein, an die Schulpflegschaft, an Herrn Eßer, an alle helfenden Eltern und natürlich besonderer Dank an das tolle Team vom Circus Lollipop – vorneweg dem Zirkusdirektor “Henriette, Fahrradkette ….. ” 😉

Neues aus dem Schulgarten…

 

Nachdem wieder etliche Kinder mit ihren Familien beim Gartentag Ende März Hand angelegt haben, ist der Schulhof mit seinem Schulgarten für dieses Jahr frühlingsfit! Neuer Rindenmulch wurde verteilt, Sträucher beschnitten, Unkraut gejätet und die Kräuterspirale auf Vordermann gebracht! Das alles bei herrlichem Wetter, einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Streuselkuchen von Frau Wolf für die fleißigen Helfer!

In einzelnen Pausen können nun alle Kinder den Schulgarten besuchen und sie staunen nicht schlecht: Die Frühlingsblüher sind erwacht und auch am Insektenhotel ist jede Menge los! Die wilden Mauerbienen sind geschlüpft und sorgen nun für jede Menge Nachwuchs! Keine Angst: Sie stechen nicht!

Ein Glockenspiel für die Kirche

Neues Glockenspiel für die Martin-Luther-King-Kirche…

…und wir machen mit! Kurzentschlossen nahm die komplette Schülerschaft unserer Schule den Stift in die Hand und entwarf Motive für eine neue Schöpfungsglocke, die im Juni in Freiburg für unsere evangelische Kirchengemeinde in Hürth gegossen werden soll. Unter dem Thema: „Das wollen wir an unserer Schöpfung bewahren“ entstanden vielfältige Zeichnungen der Erst- bis Viertklässler, aus denen nun einzelne für einen Ring um die Glocke ausgewählt werden.

Im September gibt es die Schöpfungsglocke dann zu besichtigen: in der Martin-Luther-King-Kirche, die wir regelmäßig jeden Dienstag zum Schulgottesdienst besuchen.

Hier nur eine kleine Auswahl der liebevoll gestalteten Arbeiten:

 

Schulversammlung Januar 2019

Am Freitag, 18.01.2019, trafen wir uns zu unserer zweiten großen Schulversammlung in diesem Schuljahr. Zunächst haben alle gemeinsam unser Schullied gesungen. Viktoria und Tuana aus der Bienenklasse durften dabei mutig auf der Bühne ins Mikrofon mitsingen.

Danach traten zwei Vertreterinnen des Schülerparlaments mit Frau Tegethoff vor die versammelten Kinder und haben uns von ihren Plänen für das nächste Schulhalbjahr berichtet. Sie arbeiten zur Zeit daran, einen Treffpunkt zur “Bewegten Pause” auf dem Schulhof einzurichten. So haben alle Kinder einen Ort, an dem sie neue Spielpartner finden können und verschiedene Spiele angeboten bekommen. Im Frühjahr/Sommer wird sich das Schülerparlament dann der Neugestaltung unserer (zugegeben inzwischen etwas ramponierten) Mosaikschlange widmen und die im Winterschlaf ruhende Wasserpumpe wieder zu aktivieren.

Und dann…. gab es GESCHENKE! Viele Erwachsene waren bei der Schulversammlung zugegen und lüfteten zum Schluss das Geheimnis, warum sie uns alle besucht haben. Frau van Münster und Herr Tiefenthal von der Kreissparkasse Köln sowie Herr Link vom Förderverein hatten einen Stapel kleiner Kisten mitgebracht, die es in sich haben. Mini Calliope heißen die winzigen Computer, die noch in den Kisten schlummern und von den Kindern programmiert und bespielt werden wollen.

Zunächst etwas ratlos ob der unscheinbaren Verpackungen, zeigte uns Frau Josko mit einem Video-Tutorial, was diese kleinen Geräte alles können und erklärte uns, wie die Bodelschwingh-Schule damit arbeiten möchte. Spannend! Was eine super Überraschung! Die Kinder waren begeistert.

 

Vielen Dank an die Kreissparkasse und den Förderverein für dieses tolle Geschenk!

 

Schulversammlung

 

 

 

 

Am Freitag, 23.11.2018, hielten wir unsere erste große Schulversammlung in diesem Schuljahr ab. Mehrere Ehrungen, Geheimnisse und Überraschungen standen auf dem Programm. Zunächst stellte sich das neue Schülerparlament vor und informierte über seine bisherige Arbeit. Dabei wurden alle Kinder der Schule nochmal an die Nutzung der STOPP-Regel erinnert. Dies haben wir direkt gemeinsam geübt…

Anschließend durften die Teilnehmer des Hürther Schul-Schwimm-Cups auf die Bühne. Sie hatten alle dicht gehalten und eröffneten uns erst jetzt, dass das Bodelschwingh-Team den 2. Platz – und damit einen dicken Pokal gewonnen hat! Was eine Überraschung, herzlichen Glückwunsch!! Danach gab es eine weitere Ehrung. So durfte sich Glenn über riesengroßen Applaus aller Kinder und über ein kleines Geschenk von der Schule anlässlich seines tollen Schulschach-Erfolgs freuen. Auch dir herzlichen Glückwunsch, Glenn!

 

 

 

 

 

Zuletzt bat Frau Adamy Tom nach vorne und er bekam die ehrenvolle Aufgabe, zu enthüllen, was die ganze Zeit auf der Bühne unter einem großen blauen Tuch versteckt gehalten war. Tom hatte der Kreissparkasse einen Brief geschrieben und im Namen der Eisbärklasse freundlich gefragt, ob die Klasse den großen Stofftier-Eisbär aus der Weltkindersparwoche geschenkt bekommen könnte. Zur großen Überraschung aller brachten zwei Mitarbeiter der Kreissparkasse Alt-Hürth “Mats” den Eisbär tatsächlich in der Schule vorbei und versteckten ihn auf der Bühne. Mit großer Freude und strahlenden Augen lüftete Tom das Geheimnis und trug das Riesenstofftier stolz zu seiner Klasse. Inzwischen hat Mats einen Ehrenplatz im Klassenraum bekommen.

Herzlichen Dank an die Kreissparkasse!

Schulfest

Im Anschluss an die Projektwoche fand am Samstag, den 23.06.2018 das große Schulfest statt. Unter dem Motto “Der Natur auf der Spur” präsentierten alle Gruppen ihre Arbeit aus der Projektwoche und leiteten zu ihrem Thema passende Spiele, Bastel- sowie Bewegungsangebote an. Gemeinsam starteten alle Kinder, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter der OGS in den ereignisreichen Tag auf dem Schulhof mit unserem neuen Bodelschwingh-Lied. Jonas Happel, ein ehemaliger Referendar unserer Schule, schrieb diesen Song im Vorfeld der Projektwoche für uns – wir sind ganz begeistert! Danke Jonas! Anschließend eröffnete – ein zugegebenermaßen verkleideter Schauspieler – Alexander von Humboldt das Schulfest und führte uns in die Welt der Forschung mit einem Überblick über die Angebote der Projektgruppen. Auch eine Tombola, für die viele Eltern im Vorfeld Sachspenden geleistet hatten, erfreute sich großer Beliebtheit. Vor allem die FC-Tickets waren heiß begehrt 😉 Unser Förderverein stemmte den Bier- und Getränkestand, das Buffet war innerhalb kürzester Zeit geplündert, es wurde gegrillt, gespielt, gemalt und “geklönt”. Dazu gab es noch ein kleines Rahmenprogramm, u. A. mit einer Modenschau, bei der kleine Models aus der Igel- und Delfinklasse ihre spektakulären Eigenkreationen aus Müll auf dem Laufsteg zum Besten gaben. Das Wetter hielt stand und so konnten wir bis in den Nachmittag hinein gemeinsam einen schönen Tag verbringen.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Eltern, an Herrn Eßer und vor allem an unseren Förderverein für die tatkräftige und finanzielle Unterstützung!